Kurt Glass AG

Kurt Glass AG
http://www.glass.ag
Erwin Früh GmbH

Erwin Früh GmbH
http://www.frueh-maschinen.de
Samstag, 19. April 2014

Frage beantwortenZurück
Christoph
Gruppe:


Thema vom: 09.06.2004
IP: | ID: 1421
2025x angezeigt

Randstreifen abschneiden VOB

Ein Architekt bezieht sich beim Thema Abschneiden des Randstreifens auf Abs. 4.1.5 der DIN 18353, weil er sagt, er will, dass der Bodenleger einen neuen Randstreifen stellt und wir somit verpflichtet wären nach o.g. Absatz die Randstreifen abzuschneiden, da 4.2.19 dann nicht gilt.
Wie argumentiere ich, um die Leistung als besondere Leistung durchzubringen.
Vielen Dank



Weiß nicht
Gruppe:


Antwort vom: 09.06.2004
IP: | ID: 1423

Antwort

Warum will denn der Architekt das der Bodenleger einen neuen Randstreifen stellt??? Ich würde sagen ein abschneiden bis auf okffb ist ok aber einen neuen zu setzen ist für mich technisch zweifelhaft

nach oben


architekt
Gruppe:


Antwort vom: 24.06.2004
IP: | ID: 1494

randdämmstreifen

hallo christoph,

als architekt würde ich nie den randstreifen vom estrichleger nach den estricharbeiten / vor den bodenbelagarbeiten abschneiden lassen.
aber leider scheint mein kollege recht zu haben.
an deiner stelle würde ich in den sauren apfel beissen - aber erst nach dem dich der architekt schriftlich dazu aufgefordert hat und du ihm danach schriftlich bedenken bezgl. weiterer fliesenarbeiten/parkettarbeiten, etc. angezeigt hast, mit durchschrift an die bauherrenschaft. mit diesen würde ich dieses thema auch vorher durchsprechen, ggfs. auch schriftlich

nach oben


© 2010 Fussbodenbau Forum. Alle Rechte vorbehalten.
RSS Feed | Impressum | support@fussbodenbau-forum.com